Immer an der Wand lang
9
Mai

Wer nutzt Sie nicht gerne die Werbefläche auf der Heckscheibe seines Autos. Aber viele schrecken davor zurück weil einem oft der Blick in den Rückspiegel blockiert wird. Wir möchten Ihnen heute am Beispiel der Autobeklebung vom Architekturbüro Wzwei.com aus Paderborn zeigen das es auch anders gehen kann. Der alte Heckscheibenaufkleber wurde aus Vinylfolien gefertigt und war somit auch Bilckdicht und es blieb dem Fahrer nur der rechte Außenspiegel um den Rückwärtigen Verkehr im Auge zu behalten.
Die Vinylfolien wurden entfernt und durch einen Aufkleber aus „One Way Vision“ Lochfolie ersetzt. Hierbei ist zu beachten, dass diese Folie speziell für den Straßenverkehr zugelassen sein muss. Der Aufdruck des Autoaufklebers ist UV-Beständig und mit einem Schutzlaminat versehen, so hält er auch starker Sonneneinstrahlung und übelsten Witterungsverhältnissen stand.

Rückspiegel mit Blick auf Vinylfolie:
spiegel_vinyl

Rückspiegel mit Blick auf One Way Vision:
spiegel_oneway

Blick auf Heckscheibe mit Vinylfoie:
heckscheibe_vinyl_aufkleber

Blick auf Heckseibe mit One Way Vision Aufkleber:
heckscheibe_oneway_aufkleber

Natürlich kann die One Way Vision Folie auch noch anderweitig zum Einsatz kommen. So werden Schaufenster und gläserne Fassaden zu einem echten Blickfang und von der Innenseite immer noch durchsichtig. Das selbstklebende Material wird aber auch für die Seitenscheiben von Autos oder Bussen verwendet die eine Autovollbeklebung bekommen haben. Die Gesamtgrafik solcher Beklebungen wird erhalten und eine freie Sicht, durch die unzählige punktierung der Folie, garantiert.

Category : Allgemein

2 Responses to “Heckscheibenaufkleber fürs Auto mit Weitsicht”


Comment von Aufkleber 14. Juli 2009

Diese Lochfolien sind gar nicht schlecht. Schön wäre aber auch ein Bildvergleich von außen. Denn die Farbfläche ist bei den Vinylaufklebern naturgemäß sicherlich deutlicher und dichter als bei den Lochfolien.